23 November 2017

November 2017 Leipzig Weltshow

Leipzig Weltausstellung am 11.11.2017

die Vorbereitung dauert lange, weil für eine Weltausstellung muss man ganz besonders gut aussehen. Waschen, bürsten, schneiden und natürlich das schon seit längere Zeit. Für ein solches Event muss man sich gut vorbereiten. Das dachte ich zumindest. Ich dachte auch immer, das ein Rüde zwei gleichgrosse Hoden haben muss, um auf Ausstellungen gewinnen zu können. Die Fellfarbe sollte auch nicht braun sein bei einem Champion Rüden.

Nichts davon gilt für eine Weltshow. Alle Besitzer der Rüden in der Championklasse hatten sicherlich genauso viel Arbeit investiert wie ich und wir standen dann dort alle in voller Pracht mit unseren Hunden. Sauber und perfekt gebürstet waren unsere Rüden. Bis auf einen, der hatte es nicht nötig.  Tophunde wurden von dem Richter John Wauben aus den Niederlanden unplatziert aus dem Ring geschickt, wie z. B. Dorota mit dem tollen “Macopes Aspen” der Crufts Gruppensieger “Ayakas Pegasos” wurde ebenfalls degradiert. “Nochmal aus dem Elbe- Urstromtal” der 2 Tage vorher auf der German Winner Show bei der Rassespezialistin Frau Heidi Müller das CACIB gewonnen hatter erhielt ein “Sehr gut”. Das bekam auch die Hündin “Shaggy Blue Bobs Undercover Girl” die an den beiden Shows vor der Weltshow jeweils Bester der Rasse wurde und 3. in der Gruppe. “On Top aus dem Elbe-Urstromtal” der ebenfalls viel gewinnt musst sie an diesem Tag in Leipzig ebenfalls mit einem “Sehr gut” aus dem Ring schleichen. Ich wurde mit “Norman” 2. in der Championklasse ohne Res- Bester Rüde zu werden. Glauben Sie mir an diesem Tag wollte ich lieber gar nicht platziert werden. Norman passte gar nicht auf diesen 2. Platz, er war viel zu sauber und viel zu ordenlicht gebürstet, ausserdem ist er ein echter Rüde mit 2 gleichgrossen Hoden. Nein dieser 2. Platz hätte gerne jemand anders haben können mir war es peinlich dort zu stehen. Die Empörung über das Richten der Bobtails auf der Weltausstellung hatte sehr viel Wirbel ausgelöst und natürlich sagt keiner öffentlich was er denk. Im Vorfeld gab es im Facebook schon etliche Kommentare, das man nicht auf der Weltshow angemeldet hat wegen dieses Richters. Ich kenne den Herrn Wauben seit vielen Jahren und konnte es nicht ganz verstehen. Da habe ich mich geirrt.

Die Hündin “Shaggy blue Bobs Umberta @Blue Zottels wurde Bester der Rasse, da war der Applaus gross und ich denke das 99% der OES Aussteller hiermit mehr als zufrieden waren. Frau Leonhardt erreicht in der Gruppe einen tollen 4. Platz. Nochmals Herzlichen Glückwunsch, sie haben das Ansehen unsere Bobtails auf dieser Show gerettet.

Natürlich gab es viele glückliche Gewinner denen es auch von Herzen gegönnt ist. Ich haben jedenfalls sehr viele alte Hasen gesprochen die alle unisono sehr schockiert waren. Nur ich bin dann die Person die soetwas aufschreibt. Ich kann halt aus meinem Herzen keine Mördergrube machen

Norman am Donnerstag vor der Abreise

Hotelzimmer am Vorabend

Der Bewertungsring

Die Rüden in der Championklasse

Nochmal und Norman Harrison

  1. Youandi Grand Cry
  2.  Norman Harrison aus dem Elbe- Urstromtal
  3. One Oneiro Die Nobilpazzi
  4. Danish Delgiht Quaterback

Bester Rüde und Weltsieger Youandi Grand Cry , Res- Rüde Danish Delight U R the one

Geplaatst door Susanna Malacrida op maandag 13 november 2017

Dorota (mit Rosa Jacke)  und  Ch. Lafayette aus dem Elbe-Urstromtal

alle Klassengewinner: Rüden: Veteran, Junior, Bester Rüden   Hündin: Veteran, Junior Bester Hündin

 

Bester der Rasse Frau Leonhardt mit “Ch. Shaggy blue Bob’s Umberta@Blue Zottel”, Bester Rüden “Youandi Grand Cry”, Bester Veteran “Danish Delight Mary go round” (eine Tochter von Eldorado aus dem Elbe-Urstromtal) und Best Junior ” Danish Delight Yasmina” Fotos mit dank an Frau Noll vom DOESC

Die OES Leute sind trotzdem genial und verstehen es zu feiern. Nach Ablauf des Richtens hatte sehr viele Aussteller aus den verschiedenen Ländern Leckereien mitgebracht, die wir gemeinsam uns haben schmecken lassen

 

Slibovic mit Ivan